Florett LFC 1970 (K54/32DB)

Mit Einführung der 68er Modelle nannte KREIDLER sein zum größten Teil in der bekannten Farbgebung anthrazit/hellelfenbein ausgeliefertes fuß- oder handgeschaltetes Mokickpaar LF bzw. LH. Wurde bei den Mokicks in brillantbeiger Lackierung zunächst noch ein schwarzer Tank verbaut, besaß das 69er Modell den Chromtank bereits serienmäßig (zuvor DM 41,80 Aufpreis). Ab dem Modelljahr 1970 stand es dann nur noch mit Fußschaltung im Prospekt und erhielt mit dem Namen LFC einen Sonderstatus. Erst im folgenden Jahr war die LFC dann auch in vulkanrot zu haben (kleine Abbildung).                                                                               {gallery}galleries/lfc71{/Gallery}



Fahrzeugklasse Leistung (PS) Höchstgeschwindigkeit (km/h) Getriebe
Mokick 2,9 40 3-Gang Fußschaltung

weitere technische Daten

Die hier vorgestellte Florett LFC hat mit gut 4000 km eine sehr geringe Laufleistung, wurde komplett demontiert und lediglich geputzt. Selbst die Erstbereifung ist noch montiert (natürlich wird das Mokick so nicht gefahren). Ständer und Seitenbleche stammen von einem anderen Fahrzeug und passen vom Zustand her eigentlich nicht ins hervorragende Gesamtbild. Ich habe sie dennoch montiert, da die entsprechenden Bauteile vom Vorbesitzer im Laufe der Jahrzehnte mal neu lackiert wurden.